IKKA Lidice - Startseite

Internationale Kinderkunst Ausstellung Lidice

Gehen sie zum ausgewählte Sektion

Startseite » Jahrgangsarchiv » 37. Jahrgang » Preisübergabe » Preisübergabe IBKA 2009 - Lettland, Riga

Preisübergabe IBKA 2009 - Lettland, Riga

18. 12. 2009

Am 3. Dezember 2009 hat die Vertretungsbehörde in Riga ein feierliches Zeremoniell im Kino Riga veranstaltet, bei dem 62 Kinder und zwei Schulen von Lettland aus den Händen des Botschafters, Tomáš Pštross, die Diplome und Medaillen aus dem 37. Jahrgang der IBKA LIDICE 2009 übernommen haben. An der Überreichung nahmen auch die Vertreter der lettischen Partnerschaftsorganisationen teil. Zum Schluss des Zeremoniells wurde Oldřich Lipskýs Filmkomödie für die Kinder Es leben die Geister! vorgeführt.

Wie wir jedes Jahr informieren, ist die Lidicer Ausstellung in Lettland immer populär, wovon auch der diesjährige Subwettbewerb, zu dem eine Rekordzahl von 1600 Werken von fast 100 lettischen Schulen aus dem ganzen Land zugesandt wurden, zeugt. Die Fachjury wählte davon zwei hundert beste Werke aus, die dann zu dem eigentlichen Wettbewerb zugesandt wurden. Vorher wurden die Werke im Foyer des Magistrats von Riga und in der Großen Aula der Lettischen Universität ausgestellt, die Autoren erhielten eine Anerkennung von dem Riga- Rat und dem Staatlichen Bildungszentrum (ehemalige staatliche Agentur Zentrum für Aktivitäten der Jugend). Das zweite Mal erteilte so die Vetretungsbehörde Riga den Sympatiepreis 8 Autoren von ausgewählten Werken (drei von diesen gewannen auch die Lidicer Diplome). Lettland platziere sich in diesem Jahr in imaginärer Erfolgsleiter – gemessen an der Anzahl der erteilten Preise- , von 53 Ländern der Welt mit 65 Preisen an 1. Stelle (Schüler von regionalen und Riga-Schulen und Interessenzentren).

Zu Beginn des Zeremoniells sprach der Botschafter Tomáš Pštross zu den Kindern, deren Eltern und Kunstleitern. Anschließend traten die Vertreter der Partnerschaftsorganisationen auf: die stellvertretende Direktorin des Staatlichen Bildungszentrums, Hauptgarant des lettischen Subwettbewerbs, und die Generalsekretärin der lettischen UNESCO-Kommission auf. Dann übernahmen die Kinder aus den Händen des Botschafters die Preise sowie Geschenke, die die Vertretungsbehörde Riga sicherstellte – Spiele (Schwarzer Peter, Pexeso, Quartett, Domino) mit tschechsichen Märchen- und Sandmännchensmotiven (Pat und Mat, Ameise Ferda, Maulwürfchen, Figürchen aus den Sandmännchensprogrammen usw.). Zwei ausgezeichnete Schulen erhielten auch Puzzle aus Prag und ein beliebtes tschechisches Spiel Hütchen hop!. Bei kleinem Imbiss konnten sich die Anwesenden die von dem Organisator, E.Stehlík, zugesandten Bücher ansehen: „Die Geschichte eines Dorfes“ und den „Katalog der IBKA Lidice 1967-2009“. Für beide Bücher gab es ein großes Interesse. Das Zeremoniell endete mit dem Film von Oldřich Lipský Es leben die Geister!, der ein großes Echo nicht nur bei den Kindern sondern auch bei den Erwachsenen erregte. Die Leitung des Kinos Riga, die die Publizität sicherstellte, (staatlicher Rundfunk von Lettland, Medien und Informationsbulletin des städtischen Massenverkehrs mit der Bezeichnung 5minuten), leistete an der Propagierung der Veranstaltung eine glänzende Zusammenarbeit.

Im nächsten Jahr hat die Vertretungsbehörde Riga vor, die Ausstellung „Reflexe auf die Lidicer Tragödie“, die im Vestibül des Riga- Rates im Vestibül des Riga- Rates anlässlich der Ausstellung der ausgewählten Werke aus dem Subwettbewerb veranstaltet werden wird, zu präsentieren. Die Ausstellungen werden in der Zeit des Besuches einer Delegation des CR-Parlaments im Februar 2010 stattfinden.

Mgr. Bc. Michal Korecký


« Zurück

Sponsoren und Partner

© IKKA Lidice 2008 - 2021, alle Rechte vorbehalten | Webdesign: webmasterova.cz | Grafikdesign: Otakar Korolus