IKKA Lidice - Startseite

Internationale Kinderkunst Ausstellung Lidice

Gehen sie zum ausgewählte Sektion

Startseite » Jahrgangsarchiv » 37. Jahrgang » Preisübergabe » Preisübergabe IBKA 2009 – Griechenland, Athen

Preisübergabe IBKA 2009 – Griechenland, Athen

19. 2. 2010

Am 4. 2. 2010 hat die Vertretungsbehörde Athen die Überreichung von Preisen des 37. Jahrgangs der Internationalen bildnerischen Kinderausstellung Lidice 2009 veranstaltet. Die Ehrendiplome und die Medaillen „Lidicer Rose“ wurden neun ausgezeichneten Kindern aus den Kulturzentren und Schulen in Athen und Chalkida von der CR- Botschafterin in Griechenland, H. Mottlova, persönlich überreicht.

Die Kunst- und Kulturzentren und Kunstschulen in Griechenland nehmen an dem internationalen bildnerischen Wettbewerb „Lidice“ bereits seit einigen Jahren teil und die Werke griechischer Kinder gewinnen alljährlich Preise. Im 37. Jahrgang der Internationalen bildnerischen Kinderausstellung „Lidice 2009“ wurden Vili Karnasopoulou und Konstantinos Gogos aus der Abteilung für bildende Kunst des Kunstzentrums im Stadtzentrum von Athen Dafni, des weiteren Filothei Katopodi und Lambrini Michelakou aus dem Zentrum für bildende Kunst im Stadtteil von Athen Egaleo, dann Marios Galanis, Charikleia Karagianni, Emilian Nikoli und Georgia Panagari aus der 2. Grundschule „Nikos Gatsos“ im Stadtteil von Athen Egaleo sowie Melina Loukeri aus der Abteilung für bildende Kunst des Kunstzentrums in Chalkida ausgezeichnet. Eine Ehrenanerkennung für die Kollektivarbeit der Kinder gewann weiter die Abteilung für bildende Kunst des Kunstzentrums im Stadtteil von Athen Dafni und die Medaille „Lidicer Rose“ für die Kollektion von Malereien und Zeichnungen wurde der 2. Grundschule „Nikos Gatsos“ im Stadtteil von Atheni Egaleo erteilt.

Die feierliche Veranstaltung in der Botschaft Athen verlief in einer angenehmen und freundschaftlichen Atmosphäre, zu der die Anwesenheit aller ausgezeichneten Kinder und deren Eltern und Verwandter sowie der Pädagogen und Vertreter der Kunstzentren und der Schulen beitrug. Die Botschafterin Mottlová erwähnte in ihrer Einleitungsansprache die tragischen Ereignisse des 2. Weltkrieges, die in der Geschichte beider Länder sehr ähnlich sind, erklärte die Gründe der Entstehung und Veranstaltung des Wettbewerbs „Lidice“ und unterstrich die Bedeutung der Kultur bei Befestigung der Beziehungen zwischen den Menschen und Völkern sowie die Bedeutung dessen, dass sich die junge Generation mit den historischen Ereignissen vertraut macht. Als kleines Geschenk und vielleicht auch Inspiration wurde für die jungen Künstler zwei Geschichten aus der animierten Kinderserie des tschechischen bildenden Künstlers Zdenek Miler „Der Maulwurf“ vorgeführt.

Die feierliche Preisüberreichung beehrten mit ihrer Anwesenheit der Bürgermeister der Partnerschaftsstadt von Lidice Distomo, Hr. Athanasios Panourgias, die stellvertretende Direktorin der Sektion für Außenbeziehungen im Ministerium für Kultur und Tourismus, Fr. Zoe Kazazaki und weiter die Vertreter des Außenministeriums Griechenlands und des Ministeriums für Bildung, lebenslanges Lernen und Kirchenangelegenheiten Griechenlands. Es folgte eine kleine durch die CR- Botschaft zubreitete Bewirtung.

Die Informationen über die Internationale bildnerische Kinderausstellung und die Fotos aus der Preisüberreichung wurden in englisch geschriebenen Tagblättern Athens Plus und Athens News am 12. 2. 2010 und in einer speziellen Kinderbeilage „Erevnites“ des größten griechischen Tagblattes Kathimerini in der Samstagsausgabe am 13. 2. 2010 veröffentlicht.
Für die Internationale bildnerische Kinderausstellung „Lidice 2009“ ist in den letzten Jahren in Griechenland ein großes Interesse, man will sich daran beteiligen und die Ausstellung genießt ein hohes Kredit und Interesse der Medien. Hauptgründe für diese Popularität des internationalen Wettbewerbs sind die gemeinsamen Ereignisse in kürzlicher europäischer Historie, wobei konkret die Einwohner der Gemeinde Lidice ein gemeinsames Schicksal mit den griechischen Gemeinden Distomo (Partnerschaftsstadt von Lidice), Kalavryta und vielen anderen haben. Die Veranstaltungen der Gedenkstätte Lidice, in deren Rahmen auch die internationale Ausstellung ist, machen die junge Generation mit tragischen historischen Momenten vertraut und tragen so bedeutend dazu bei, dass sie sich nie mehr wiederholen.

PhDr. Jiří Jílek


« Zurück

Sponsoren und Partner

© IKKA Lidice 2008 - 2021, alle Rechte vorbehalten | Webdesign: webmasterova.cz | Grafikdesign: Otakar Korolus