IBKA Lidice


Vernissage

Am Donnerstag, den 1. Juni 2017, fand in der Lidice Galerie, im Beisein von Botschaftern und politischen und kulturellen Persönlichkeiten der Tschechischen Republik, die feierliche Eröffnung der 45. INTERNATIONALEN KINDERKUNSTAUSSTELLUNG LIDICE 2017 mit dem Thema REISEN statt. Bei dieser Gelegenheit wurden die Rose von Lidice Medaillen an die besten Kinderkünstler Tschechiens vergeben und es wurden die tschechischen und ausländischen Gewinner mit der Medaille der Jury ausgezeichnet.

Unter den Gästen befanden sich, der Senator und stellvertretende Minister für Menschenrechte und Gleichberechtigung Jiří Dienstbier, die stellvertretende Ministerin für auswärtige Angelegenheiten für die Kanzlei des Ministeriums Ivana Červenková, Frau Dita Limova – Leiterin der UNESCO-Abteilung, Abteilung für internationale Beziehungen im tschechischen Kulturministerium, Herr Jaroslav Faltyn – Direktor der Vor-, Grund-, Kunstschulen und Sonderpädagogik im tschechischen Bildungsministerium und die Direktorin der Stiftung Agrofert Zuzana Tornikidis. Das diplomatische Corps der teilnehmenden Länder wurde durch die Botschafter von Estland, Luxemburg, Lettland, Mazedonien, Mexiko, Moldawien, Marokko, der Türkei und Venezuela und durch Repräsentanten der Botschaften und ausländischen Institute von Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Bulgarien, Georgien, Indien, Indonesien, der Mongolei, Palästina, den Philippinen, Polen, Rumänien, Russland und Thailand vertreten.

Ab dem frühen Morgen wurden den Kindern vielfältige Nebenveranstaltungen angeboten – Kunst-Workshops, bei denen die Kinder unter der Leitung von Dmitry Rubinshteyn von der Galerie Zahradník, cyanotype Drucke herstellen konnten, Jonglier-Vorführungen und -Workshops von Vojta Vrtek, das Muster einer echten mongolischen Jurte vom Kleinen Asiatischen Museum in Ledce, Spiele, die vom Freizeitzentrum Labyrint Kladno vorbereitet wurden, es gab interaktive Aufgaben in Zusammenarbeit mit der unsichtbaren Ausstellung DIY, Holzautos mit Jan Nováček und Kutschfahrten.

Die Preisverleihung selbst begann um 11 Uhr mit Fanfaren des Chors der Kunstschule Marie Podvalové aus Prag 9 gefolgt von zwei Liedern des Kinderchors der internationalen Schule von Prag. Nachdem sie alle Anwesenden begrüßt hatte, nannte die Direktorin der Gedenkstätte Lidice Martina Lehmanová, MA einige wichtige Fakten und Zahlen zur diesjährigen Ausgabe und bedankte sich für bei allen Organisatoren, Mitarbeitern und Sponsoren der Ausstellung. Danach halfen der Senator Jiří Dienstbier, die Stellvertretende Ministerin für auswärtige Angelegenheiten Ivana Červenková und Jaroslav Faltýn – Direktor der Vorschulen,- Grund,- Kunst und Sonderpädagogik im tschechischen Ministerin für Bildung, Jugend und Sport . Gemeinsam überreichten sie Preise an 76 Medaillengewinner von tschechischen Schulen – „Lidicer Rose“ Medaillen und Urkunden, sowie materielle Geschenke, wie z.B. Turnbeutel mit dem Logo der Ausstellung, für jeden Medaillengewinner einen Becher mit seinem ausgezeichneten Bild, Bücher vom Verlag Nakladatelství Albatros und ein Magazine RAKETA vom LABYRINT, Kunstbedarf von Nielsen und Faber-Castell und das ausgezeichnete Bild als Karton Puzzle von der Atlas Advertising Gruppe.

Zur zweiten Hälfte der Preisverleihung gab es eine Änderung der Personen, die die Preise überreichten. Die Generalsekretärin der tschechischen UNESCO Kommission, Abteilung der internationalen Beziehungen im tschechischen Kulturministerium, Frau Monika Koblerová – gesetztliche Vertreterin der Tschechischen Zentren, Tomáš Skála, Stellvertredenter Bürgermeister von Lidice und der Vorsitzende der Jury Josef Zedník kamen auf die Bühne, um die ersten Medaillen an ausländische Preisträger zu überreichen – einem Medaillengewinner aus der Slowakei und drei aus Belarus. Danach wurde die höchste Auszeichnung – der Jury-Preis für eine tschechische Schule – überreicht. In diesem Jahr ging er an die Kunstschule Nové Město pod Smrkem für ihre einzigartige Sammlung an 2D und 3D Kunst und ihre kontinuierliche Arbeit mit Kindern. Drei Preisträger aus der Schule waren anwesend, um ihre Preise entgegen zu nehmen und der Hauptpreis – eine Kristall-Palette von Rückl Kristallerie – wurde an die Schulleiterin Martina Funtánová überreicht. Die Direktorin der Stiftung Agrofert überreichte ihr außerdem einen finanziellen Preis in Höhe von 10.000 CZK. Danach wurde der Jury-Preis für eine ausländische Schule an Repräsentanten der GBOU Schule Nr. 1955 in Moskau, Russland,  für ihre herausragende  Sammlung von Aquarellen und ihre langjährige erfolgreiche Teilnahme an dem Wettbewerb, verliehen. Zwei Medaillengewinner erhielten ihre Medaillen aus den Händen, der oben genannten und der ersten Sekretärin der Russischen Botschaft, Frau Ekaterina Barancheva. Die Kristall-Palette wurde der Direktorin der Schule Frau Olga Tishina und dem Lehrer Herrn Vsevolod Romankov überreicht.

Nach der Preisverleihung und nachdem ein Gruppenfoto aller Gewinner gemacht wurde, wurden die Gäste zur Eröffnung und zu einem Rundgang durch die Ausstellung in der zweiten Etage der Lidicer Galerie eingeladen. Vor der Galerie wurden sie wieder von Fanfaren des Chors begrüßt. Nach dem Durchtrennen des Bandes (Senator Jiří Dienstbier, Dita Limová und Marie Šupíková, die als Kind die Lidicer Tragödie überlebte und der jüngsten Medaillistin Xenia Volčkova aus der Slowakei), konnten über 500 Besucher mehr als 1200 Arbeiten von Kindern aus der ganzen Welt bewundern. Wir sind für das diesjährige Wetter dankbar. Nach mehreren Jahren im Regen, war das Wetter dies Jahr sonnig, angenehm und warm.

Die Ausstellung wird vom 1 Juni bis zum 30. November 2017 in Lidice gezeigt. Danach wandert sie weiter andere Orte im In- und Ausland.

Einladung zur Eröffnung

Die Gedenkstätte Lidice

lädt Sie herzlich zur feierlichen Eröffnung der

45. Internationalen Kinderkunstausstellung 2017

mit dem Thema REISEN

am Donnerstag dem 1. Juni 2017 in der Lidicer Galerie ein.

 

Programm der Eröffnung:

8.30 Animationsprogramm für Kinder im Garten der Lidicer Galerie:

  • Kunst-Workshop unter der Leitung von Dmitry Rubinshteyn (Kunst-Residenz Zahradník)
  • Jonglier-Vorführung und -Workshop von Vojta Vrtek
  • Vorbereitete Spiele des Labyrinth-Freizeitzentrums, Kladno
  • Interaktive Aufgaben der unsichtbaren Ausstellung (Prag)
  • Lasst uns ein Auto bauen- ein spielerischer Holzworkshop mit dem Holzspielsachen Hersteller Jan Nováček
  • Präsentation einer echten mongolischen Jurte (Kleines asiatisches Museum, Ledce)
  • Kutschfahrten, bei schönem Wetter

11.00 Preisverleihung für die tschechischen und die eingeladenen ausländischen  Preisträger im Garten der Lidicer Galerie; der Kinderchor der internationalen Schule in Prag wird auftreten und das Blechbläser Ensemble der Marie Podvalová Kunstschule in Prag 9 Čakovice nimmt ebenfalls teil.

13:30 Eröffnung der 45. Ausstellung und ein Rundgang durch die Ausstellung

 

Der Eintritt für die Eröffnung ist frei.

Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme per Telefon mit einem Anruf an 736 642 318 oder per E-Mail an kasalicka@lidice-memorial.cz bis zum 28. Mai 2017.

Die Ausstellung kann täglich vom 1. Juni bis zum 30. November von 9 Uhr bis 17 Uhr, im November bis 16 Uhr in der Lidicer Galerie besichtigt werden.

 

Die Ausstellung wird unter der Schirmherrschaft folgender Personen organisiert:

Minister für Kultur der Tschechischen Republik

Minister für auswärtige Angelegenheiten der Tschechischen Republik

Minister für Bildung, Jugend und Sport der Tschechischen Republik

Generaldirektor der Tschechischen Zentren

Vorsitzender der Tschechischen UNESCO-Kommission

 

Veranstaltungsort

Památník Lidice, Lidická galerie, Tojkajická 152, 273 54 Lidice

Anreise

Nehmen Sie die U-Bahn der Linie A bis Nádraží Veleslavín und dann den Bus A56 (bis zur Haltestelle Lidice und laufen Sie dann bis zur Galerie) oder nehmen Sie den Bus A22 (zur Haltestelle Lidice, Obecní úřad, welche direkt vor der Galerie liegt), Linie Prag – Kladno.